Grundstück gesucht

Anfang des Jahres nahmen Anna und Dominic mit uns Kontakt auf. Sie wollten so gerne bauen, jedoch fanden sie kein Grundstück. Gerade in der Gegend um Thun ist dies ja nun auch wirklich sehr schwer. Wir empfahlen ihnen aber, es mal nach unserer Methode, die wir in einem kleinen Ratgeber aufgeschrieben haben, noch zu versuchen.

Ein paar Wochen lang hörten wir nichts, aber nach zwei bis drei Monaten kam die freudige Nachricht: Herr Alfons, wir haben ein Grundstück. Können Sie nicht mal vorbei kommen und es sich mal anschauen. Wir möchten es so gerne kaufen, wissen aber nicht, ob es Sinn macht, da das Grundstück am Hang liegt. Am Wochenende macht ich mich dann auf den Weg, es war wunderschönes Wetter und der Thuner See ist immer einen Ausflug wert. Was dann kam, damit hatte ich nicht gerechnet. Ich kam auf ein Grundstück mit einem wirklich fantastischen Ausblick über den Thuner See. Ein wirkliches Sahnestückchen!

Natürlich habe ich dem Kauf zugeraten! Und solch ein schönes Grundstück braucht auch ein besonderes Haus. Noch von unterwegs nahm ich Kontakt mit unserem französischen Architekten Jean Marc Fortenbach auf und wir planten gleich unseren gemeinsamen Besuch bei den Bauherren. Nun galt es, die Wünsche und Bedürfnisse  der Familie herauszufinden und daraus ein Traumhaus zu entwickeln.

Jean Marc schaffte dies wieder in seiner einzigartigen Weise. Es wird ein Split-Level Haus, welches sich zum See hin öffnet und diesen grossartigen Blick freigibt. Die Bauherren sind begeistert.

Und gestern erhielten wir die Nachricht, dass sie beim Notar waren und seit gestern dieses Juwel ihnen gehört!

Wir freuen uns mit unseren Bauherren Anna und Dominic.  Vielleicht glaubt Ihr es nicht, aber es ist auch für uns immer wieder grossartig, festzustellen, dass unsere Art an die Dinge heranzugehen zu solchen Erfolgen führt. Wir gratulieren ganz herzlich und machen uns an die Verwirklichung dieses Traums.