Haus Schattdorf

In Schattdorf, Kanton Uri, entstand ein weitere sehr schönes Hanghaus – ein Holzhaus auch Schwedenhaus – und fast das Schönste daran ist, die Begeisterung der Bauherrin für dieses Haus

Zunächst gab es die Überlegung, ein Schwedenhaus auf den Keller eines alten Hauses zu setzen. Jedoch waren alle Beteiligten nicht besonders glücklich mit dieser Lösung. Das, nach allen modernen Erkenntnissen gut gedämmte, Holzhaus auf einen alten Steinkeller zu setzen – nach einiger Zeit schien dies keine gute Idee mehr zu sein. So fiel dann die Entscheidung: der Keller muss weg. Stattdessen entsteht eine zusätzliche Einliegerwohnung mit Hauswirtschaftsraum sowie ein weiterer grosser Hauswirtschaftsraum für das Haupthaus.

Also wurde der alte Keller abgerissen, eine Stützwand gegen den Hang gebaut und die Bodenplatte mit Fussbodenheizung entstand. Ende Februar wurde das Haus geliefert und Anfang April wurde Richtfest gefeiert. Auch hier glänzte Raffaela wieder mit ihren guten Ideen und ihrer Liebe zum Detail. Und solch ein Engagement belohnt auch der Wettergott. Bei schönstem Frühlingswetter wurde zunächst draussen und am Abend in diesem neuen Hanghaus gefeiert. Nachbarn und Freunde kamen und es war wirklich ein wunderschönes Fest. Nicht zuletzt die Kinder hatten ihre grosse Freude, dass sie nach Lust und Laune toben und tanzen konnten. Wie uns ein Vögelchen zugetragen hat, ging das Fest bis weit in die frühen Morgenstunden! Grossartig!

Anschliessend wurde weiter am Haus gearbeitet. Die Bauherrin griff selber zum Pinsel und genoss es in grosser Höhe auf dem Gerüst zu sitzen und zu streichen. Danach wurde das Dach gedeckt, die Terrassen und Veranden gebaut.

Inzwischen ist die Familie eingezogen. Das Hanghaus ist bewohnt und geliebt! Jetzt nach einem Jahr durften wir wiederkommen und fotografieren. Wir haben einen wunderbaren Tag verbracht, an dem das Haus aus den verschiedensten Perspektiven in Szene gesetzt und fotografiert wurde.