Die Küche im Holzhaus

Die Küche ist die Seele des Hauses.

Erst recht eine Küche in einem Holzhaus. Sei es nun ein Schwedenhaus oder ein Neuenglandhaus. Diese Küchen haben Ausstrahlung.

Wir haben alle im Alltag Stress und Hektik genug – mit einer Landhausküche kehrt in der Küche heimelige Gemütlichkeit ein. Wir kehren zurück zu unseren Wurzeln und machen sie wieder zu einem Ort, an dem mit Zeit und viel Liebe gekocht wird. Heutige Landhausküchen haben ihr verstaubtes Image längst abgelegt. Durch ihren Mix aus Tradition und modernen Elementen können Sie heute mit jeder Designerküche mithalten.

Wer kennt es nicht: Wenn die Kinder von der Schule nach Hause kommen, führt sie oft der erste Weg in die Küche: „Was giiiibt’s heute?“ Und dann werden die Erlebnisse aus der Schule erzählt, wer witzig war oder auch „blöd“, was gut und was auch nicht so erfreulich war.

Und wir wissen alle, der beste Platz bei einer Party ist die Küche und die meisten Parties enden in ihr. Hier ist es gemütlich, man hockt zwanglos zusammen, trinkt, isst und geniesst das Beisammensein.

Wir haben auf der Seite www.landidee.info ein paar gute Tipps gefunden, um Platzprobleme zu lösen:

Nach Farbe und Funktion sortiertes Geschirr sorgt optisch für Ordnung und Ruhe.

Wenn man das Abtropfgitter dann dazu noch direkt über das Spülbecken hängt, bleibt die Arbeitsfläche frei.

Apropos aufhängen: Hakenleisten verstauen die wichtigsten Utensilien übersichtlich und griffbereit.

Wandschränke sind mit Körben nach oben und unten schnell erweitert, und von der Decke können Kräuter in luftigen Ampeln baumeln, statt die Fensterbank zu verstellen.

Wir zeigen Euch hier nun einige Beispiele der Küchen, die unsere Kunden in ihr Holzhäuser haben einbauen lassen: