Empfangskomitee

Schwedenhaus

Ein Schwedenhaus mit rundherum viel Platz zum Spielen

Am vergangenen Freitag waren wir auch in Schönengrund. Von diesem schönen roten Schwedenhaus hatten wir noch nicht so sehr viele Fotos. Wir haben lediglich ein paar Bilder vom ersten Spatenstich und ein paar Winterfotos. Also machten Conni Sutter und ich uns auf nach Schönengrund. Ich reiste vom Bodensee an und mein Weg führte mich über Herisau und Schwellbrunn.  Diese Strecke war einfach traumhaft schön! Natürlich trug das herrliche Frühlingswetter seinen Teil zu meiner Begeisterung bei. Dennoch, ich habe mir vorgenommen, demnächst diese Strecke nochmals zu fahren, ohne, dass ich einen Termin einhalten sollte. Wunderschön! Traditionell stehen in der Gegend recht viele Holzhäuser. Im Ort gibt es noch mehrere Metzgete. Die grossen Supermärkte habe ich nicht gesehen. Später las ich, dass Schwellbrunn zum schönsten Dorf der Schweiz gekürt wurde!

Am Ende meines Weges traf ich auf „unser“ Schwedenhaus. Leicht am Hang gelegen. Strahlend rot, mit Erker und vielen weissen Fenstern liegt es auf einem grossen Grundstück. Der davor liegende Carport schützt die Terrasse.

Auch Anja und Christoph haben uns recht spontan genehmigt, bei ihnen zu fotografieren. Es bedeutet uns immer sehr viel, wenn unsere Bauherren so freundlich sind und ihren Alltag unterbrechen, damit wir unsere Fotos schiessen können. Bei Anja müssen wir uns nochmals extra bedanken! Sie war mitten in den Vorbereitungen für ihr Geburtstagsfest und hatte ja auch noch ihre Kinder zu versorgen! Ganz herzlichen Dank, liebe Anja und wir hoffen sehr, Du hattest ein schönes Fest!

Der Eingangsbereich ist bezaubernd! Das Empfangskomitee erwartet uns auf der Eingangsveranda in Form von witzigen Puppen  – ich meine Wikinger in ihnen zu erkennen – und prächtigen Blumenkübeln.

Anja kocht gerne und so ist es eher schon eine Selbstverständlichkeit, dass Hochbeete hinter dem Haus angelegt werden, um Gemüse, Kräuter und Salat selber zu ziehen.